WENN GERETTET WERDEN MUSS

Nagelkorrekturen bei deformierten Zehen- und Fingernägeln - der Nagel erhält sein natürliches und gesundes Aussehen zurück

 

Mit einer Nagelprothetik können beschädigte, abgebrochene oder deformierte Naturnägel rekonstruiert und verschönert werden. Der Nagel wird optisch wieder hergestellt, so dass das Barfuss laufen am Strand und das Tragen von offenen Schuhen wieder möglich ist, auch Ihre Hände können Sie in Meetings wieder ohne Einschränkungen zeigen.

Durch die Ergänzung fehlender Nagelteile ist es auch möglich eine Verformung des Nagelbettes und des Zehennagels vorzubeugen. Folgeschäden wie z. B. Verhornungen des Nagelbettes oder Wachstumsstörungen können damit vermieden werden.

 

- Korrektur bei Wachstumsstörungen

- Verschönerung und Verstärkung der Zehennägel

- Regenerationsunterstützung bei Holz- oder Psoriasis Nägeln

- Ausgleich deformierter Nägel

- Nach erfolgreicher Nagelpilzbehandlung

- Ergänzung der Nagelplatte nach Abnahme eines größeren Nagelteiles

- Kaschierung von verfärbten Fußnägeln

- Regenerationshilfe bei Nagelbettverformungen

- Die Kunststoff-Nagelprothetik bietet höchsten Tragekomfort

 

Der flexible Kunststoff passt sich optimal den Bewegungen des Fußes und des Zehennagels an und bietet höchsten Tragekomfort. Zur Auswahl stehen individuelle Farbtöne. So können Verfärbungen des Zehennagels oder das Nagelbett in seiner Farbe angehoben werden. Das verwendete Modellagematerial ist mit antimykotischen Komponenten angereichert und unterstützt damit auch gleichzeitig Nagelinfektionen vorzubeugen.

 

Eine Nagelprothese ist nicht möglich bei

 

  • Wunden am Zehennagel, die nicht vollständig verheilt sind

  • Schweren Durchblutungsstörungen

  • Diabetes mellitus mit Gewebsnekrosen

  • Nagelpilz

Nach der Rekonstruktion ist der künstliche Zehennagel kaum von den anderen Nägeln zu unterscheiden. Wichtig ist dann, den Nagel 1 mal tägl. zu desinfizieren, sodass sich in dem darunter entstehenden Hohlraum keine Bakterien ansammeln können.

 

Es sollte ein kleiner Restnagel vorhanden sein. Bei einem vollständig fehlenden Zehennagel ist eine Nagelrekonstruktion nur bedingt möglich. Das Nagelwachstum wird durch die Nagelprothese nicht eingeschränkt, der Zehennagel wächst unter dem künstlichen Nagel ganz natürlich weiter.

Bitte bringen Sie zu Ihrem ersten Termin ein Athest Ihres Hausarztes mit, dass sämtliche Nagelerkrankungen ausgeschlossen sind (v.a. Onychomykose). Auch mit einer Nagelprothese sollten regelmäßig Abstriche durch den Hautartzt durchgeführt werden.